Planung · Beratung · Verkauf · Service

Unser Kundendienst · Ihre Sicherheit

 

Umweltfreundlichen Heizanlagen gehört die Zukunft. Heizungs-Wärmepumpen schneiden hier hervorragend ab.Denn sie nutzen die natürliche Wärme aus der Umgebung - aus Grundwasser, Erde und Luft.Ein Heizsystem, das sich für Umwelt und Bauherren gleichermaßen rechnet: 
  • kein Verheizen fossiler Energieträger
  • niedrige Primärenergieaufwandszahl
  • keine Emissionen vor Ort
  • reduzierter Energieverbrauch
  • Erfüllung vieler Förderrichtlinien
  • Positive Bewertung durch die EnEV



Die Wasser/Wasser Wärmepumpe
schöpft die Heizwärme aus dem Grundwasser,
wenn es in ausreichender Menge und Qualität vorhandenist
und eine wasserrechtliche Genehmigung vorliegt.

Die Luft/Wasser Wärmepumpe 

für Außen- und Innenaufstellung nutzt die Außenluft als Energiequelle. Sogar bei Temperaturen bis -20°C entzieht die Wärmepumpe der Luft noch Heizenergie.

Die Sole/Wasser Wärmepumpe  

 


nutzt das Erdreich über Erdkollektoren oder Erdsonden als Wärmequelle.

Die wirtschaftliche Nutzung von Sonnenwärme: Heizungs-Wärmepumpen

Vier Funktionseinheiten wirken zusammen, um die aus der Umwelt entnommene Wärme auf ein höheres Temperaturniveau zu heben:
Verdampfer, Verflüssiger, Expansionsventil und Verdichter.
  • Heizungs-Wärmepumpen übertragen die in einem Verdampfer gewonnene Wärme aus der Umwelt auf ein FCKW-freies Arbeitsmedium.
  • Dieses wird mit einem Verdichter auf einen höheren Druck gebracht. Durch die Verdichtung steigt die Temperatur des Kältemittels.
  • In einem Wärmetauscher wird die Wärme auf das Heizungswasser übertragen.
  • Im Expansionsventil wird das Arbeitsmedium entspannt und kühlt dadurch ab.
Internationales Gütesiegel
Dies garantiert gleichermaßen dem Betreiber und dem Fachhandwerk höchste Qualität und Sicherheit.Das Prüfreglement
für das Internationale Gütesiegel wurde von Förderinitiativen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam mit dem unabhängigen Wärmepumpentest- und Ausbildungszentrum WPZ, in Winterthur-Töss (Schweiz) erarbeitet.

 

Dimplex:       Hydraulische Einbindung      -   Montageanleitungen     -       Betriebskostenrechner

 

Auslegung, Beratung und Angebot  auf Anfrage